Windforschungsmast Nordbayern

Übername der Patenschaft durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Die NES GmbH & Co. KG hat in Kooperation mit der Tüv Süd Industrie Service GmbH den höchstgelegenen Windmessmast auf mittelgebirtsebene in Deutschland errichtet. Der Mast wurde im August 2012 nach mehr als einjähriger Planungs- und Genehmigungszeit errichtet.

 

Der Windmessmast hat eine Gesamthöhe von 140 m und der Standort liegt auf 690 m über NN. Es befinden sich 8 Anemometer, 3 Windfahen, Thermometer, Barometer und Hygrometer auf verschienden Höhen am Turm zwischen 60 m und 140 m.

 

Die offizielle Inbetriebnahme erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit am 23. Oktober 2012. Mit der Übernahme der Patenschaft durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie wird deutlich, wie wichtig dieses Projekt auch im Hinblick auf die bevorstehende Energiewende ist.